Perro de Agua Español

Initiative Deutschland e.V.

Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Mitglieder-Login

Wer ist online?

Aktuell sind 171 Gäste und keine Mitglieder online

Die "Neuroaxonale Dystrophie" (NAD) ist eine Erkrankung, die bei den verschiedensten Säugetieren und auch dem Menschen zu finden ist. Sie führt schon in frühem Alter zu schweren motorischen Störungen.

Durch eine Enzymstörung, bei der sich zu viel Eisen im Gehirn ablagert, kommt es z.B. zu spastischen Bewegungen, Inkontinenz, Kontrollverlust einzelner Körperteile oder Kopfschiefhaltung. Eine Heilung ist bei NAD nicht möglich und das Krankheitsbild verschlechtert sich zunehmend, so dass meist nur eine Lebenserwartung von unter 2 Jahren besteht.

Für diese Erkrankung gibt es einen Gentest, bei dem eine genetische Belastung von Hunden durch Blutproben festgestellt werden kann. Hierdurch ist es möglich, NAD bei Verpaarungen auszuschließen, so dass keine kranken Welpen geboren werden.

 

Die möglichen Ergebnisse des Gentests sind:

"normal"    NAD-frei, d.h. das Tier hat kein krankmachendes Gen (NN)

"carrier"     Anlageträger, d.h. das Tier hat von einem Elternteil ein krankmachendes Allel geerbt, wird selbst aber nicht erkranken (Nn)

"affected"  Merkmalsträger, d.h. das Tier hat von beiden Elternteilen ein krankmachendes Allel geerbt und wird erkranken (nn)

Verpaarungen von zwei NAD-freien Elterntieren ergeben ausschließlich NAD-freie Welpen.

NN x NN
NN NN NN NN

Verpaarungen eines Anlageträgers mit einem NAD-freien Elternteil kann NAD-freie Welpen und Anlageträger ergeben.

NN x Nn

NN NN NN Nn

Verpaarungen eines Merkmalsträgers mit einem NAD-freien Elternteil ergibt ausschließlich Anlageträger.

NN x nn

Nn Nn nN nN

Verpaarungen zweier Anlageträger oder eines Anlageträgers mit einem Merkmalsträger kann Merkmalsträger (kranke  Hunde) ergeben und sind daher unbedingt zu vermeiden!

Nn x Nn

NN Nn nN nn

Nn x nn

Nn nn nn nn

Verpaarungen zweier Merkmalsträger ergeben unweigerlich Merkmalsträger (kranke Hunde) und sind unbedingt zu  vermeiden!

nn x nn

nn nn nn nn

Unbedingt vermieden werden sollten auch Verpaarungen ungetesteter Hunde, da auch hier die Gefahr besteht, Anlage- oder Merkmalsträger miteinander zu verpaaren.